Rezension Lauren Rowe – The Club Match

Hallöchen meine liebsten Bücherwürmer!

Bevor ich ins Schwärmen über dieses wiedereinmal grandiose Buch gerate… vielen lieben Dank an den Piperverlag, der mir auch den zweiten Teil von Lauren Rowes „The Club“ als Rezensionsexemplar geschickt hat. Ich freue mich wirklich total über diese schöne Zusammenarbeit! 🙂

– nicht ganz spoilerfrei 😀 –

240 Seiten rund um die Geschichte von Sarah&Jonas. Nahtlos knüpft das Buch an seinen Vorgänger an und steigt in die Szene ein, mit der der erste Teil endete. Sarah und Jonas kommen aus ihrem wunderschönen Liebesurlaub aus Belize wieder und müssen mit Schrecken feststellen, dass in Sarahs Wohnung eingebrochen und ihr Laptop gestohlen wurde. Auch bei ihrer besten Freundin Kat wurde eingebrochen. Jonas, ein Beschützertyp durch und durch, holt beide Frauen in seine Wohnung, lässt seinen Bruder Josh einfliegen und macht sich gemeinsam mit ihnen an die Arbeit, dem Club das Handwerk zu legen.

Während im ersten Teil Sarahs Dämonen im Fokus stehen und bekämpft werden sollen, stehen dieses Mal Jonas‘ Dämonen im Vordergrund und er ist dazu angehalten, seinen Sprung von seiner ganz persönlichen Klippe zu wagen. Sarah und Jonas sind dabei, ganz gleich ihrer gebrochenen Seelen, tief miteinander verbunden und sind auf dem besten Weg, sich gemeinsam von ihrer Vergangenheit zu befreien. Doch so ganz will es Jonas nicht gelingen, denn er hat Schreckliches in der Vergangenheit erlebt und obwohl Sarah einen großen Teil der Geschichte bereits kennt, trägt er noch ein Geheimnis mit sich, das er nichteinmal seiner „wundervollen Sarah“ offenbaren kann… und genau dieses Geheimnis scheint ihm dabei in dem Weg zu stehen, Sarah endlich offen zu sagen, dass er sie liebt. Denn das berühmte L-Wort kommt ihm einfach nicht über die Lippen. Dennoch wird dem Leser nicht entgehen, auf wieviele verschiedene Art und Weisen der kleine Romantiker seiner Sarah seine Liebe gesteht. Mit Worten Platons, mit seinen Zuwendungen und seiner Fürsorglichkeit und vor allem mit seiner Musik – Madness – ihr wisst, wovon ich rede – zum Dahinschmelzen!

Und auch Lauren Rowes Schreibstil macht es möglich, diese Liebe genau mitzuempfinden. Denn – wie auch im ersten Teil – hält die Autorin daran fest, die Gedanken aus den Perspektiven beider Protagonisten umgangssprachlich auszudrücken. Und sorgt damit für eine herrliche Frische, die der Geschichte sehr gut tut und vor allem auch den erotischen Passagen sehr entgegenkommt.

Denn auch diese kommen im zweiten Teil nicht zu kurz und sind – meiner Meinung nach – sogar noch heißer als im ersten. Ich verrate nur so viel: es wird experimentiert. Und es wird geliebt, aus ganzem Herzen, so dass es den Leser mitreißt und das eigene Herz höher schlagen lässt. Denn egal wieviel Schmerz und Leid beide Protagonisten erleben mussten, ihr Zusammensein heilt und umhüllt sie und gleichzeitig den Leser mit einer Woge großer Liebe.

Und auch die Spannung kommt hier nicht zu kurz. Was sich im ersten Teil bereits andeutete, wird hier deutlich ausgebaut und erreicht in dem dramatischen Ende seinen absoluten Höhepunkt – wie soll ich die Wartezeit bis August nur überstehen?!

Auch wenn Sarah und Kat noch nicht wirklich davon überzeugt sind, glaubt Jonas um so mehr daran, dass der Club hinter Sarah her sein wird und erst Ruhe gibt, wenn sie aus dem Weg geschafft ist – denn Sarah hat Informationen über den Club, die unter keinen Umständen an die Öffentlichkeit geraten sollen. Während Jonas einen Mann zu sehen glaubt, der Sarah nachstellt, glaubt diese nur an Zufälle. Was es letztendlich mit diesem misteriösen Fremden auf sich hat, das müsst ihr selbst herausfinden – einer von hundert Gründen, die mir einfallen würden, diese tolle Fortsetzung zu lesen.

Oft habe ich die Erfahrung gemacht, dass der zweite Teil dem ersten in irgendeiner Weise nachsteht, doch hier ist es anders. Ein nahtloser Übergang, der mir – wieder einmal – ein unwahrscheinliches Lesevergnügen bereitet hat. Ich liebe Jonas&Sarah, ihren liebevollen Umgang miteinander, ihren gemeinsamen Kampf gegen ihre Dämomen und die unendliche Liebe, die bei ihnen mitschwingt. Und ich liebe die Mischung aus Liebe und Spannung, die sich immer weiter steigert. Ich kann den dritten Teil kaum erwarten und kann nicht anders, als diesem Buch volle 5/5 Sternen zu geben.

Unbedingt lesen! ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s