Selfpublishing-August – Karolyn Ciseau

Hallöchen ihr Lieben,

ich bin unendlich froh und glücklich, dass ich mit meinen zwei wundervollen Blogger-Kolleginnen stellette_reads und books_are_my_bestfriends den „Selfpublisher-August“ veranstalten kann. Einen Monat lang soll es bei uns um Selfpublisher gehen. Wir wollen euch jede Woche eine neue Autorin vorstellen, mit Interview, Buchvorstellung und Gewinnspiel.

Auf meinem Blog macht die liebe Karolyn Ciseau den Anfang. Eine Autorin, deren Geschichten mit mitten ins Herz gehen, die mich fesseln, die so grandios sind, dass sie einfach noch viel mehr Leser verdienen! Um Karolyn besser kennen lernen zu können, könnt ihr hier ihr Interview lesen 🙂

Karolyn Ciseau 2_klein

Liebe Karolyn,

ich freue mich wirklich sehr, dass du bei unserem Selfpublisher-August dabei bist und dir die Zeit nimmst, einige Fragen über dich, deine Bücher und dein Selfpublisher-Dasein zu beantworten!

Gerne. Ich freue mich, dass ich bei eurem Selfpublisher-August dabei sein darf. 🙂

  1. Was bedeutet das Schreiben für dich?
    Ich liebe es, mich mit meinen Romanen in ferne Welten träumen zu können. Und wenn man dann auch noch Leser findet, die mit einem gemeinsam träumen und der Veröffentlichung des neuen Romans entgegenfiebern, ist das einfach das Größte.
  2. Wann hast du beschlossen, Geschichten zu schreiben? Und wann konntest du dir deinen Traum zum ersten Mal erfüllen?
    Geschichten schreiben wollte ich von klein auf. Nur kam mir die Vorstellung, Autorin zu werden, immer utopisch vor. Irgendwann hat mein Mann mich dann überredet, es einfach mal zu versuchen. Ein Glück! Heute ist es mein Vollzeitjob.
  3. Warum hast du den Weg der Selfpublisherin gewählt?
    Ich wollte gleich loslegen und nicht erst abwarten, bis ein Verlag mein Manuskript veröffentlicht. Zudem liebe ich die Vielseitigkeit am Selfpublishing. Ich entscheide selbst, wie das Cover aussieht, plane Marketingaktionen und begleite meine Bücher vom ersten bis zum letzten Schritt.
  4. Gibt es Bücher, die dich zu deinen Geschichten inspiriert haben?
    Ich habe erst in den letzten zwei Jahren wieder angefangen, so richtig Fantasy zu lesen. Die „Zeitenwanderer-Chroniken“ sind daher mehr von Serien inspiriert. Ich liebe „Doctor Who“ und „Outlander“. „Ein Herz aus Eis und Schnee“ habe ich geschrieben, nachdem ich Kiera Cass „Selection“ gelesen habe und einfach nicht aufhören konnte, an die Geschichte zu denken. Und „Das Blatt des dunklen Herzens“ war ein Versuch, einen eben so faszinierenden Buchcharakter zu erschaffen wie Rhysand in Sarah J. Maas „Das Reich der sieben Höfe“.
  5. Deine Bücher lassen sich eigentlich alle in das Fantasy-Genre einordnen. Warum Fantasy? Und könntest du dir vorstellen, auch mal etwas anderes zu schreiben?
    Ich schreibe, was ich am liebsten lese und das sind nun mal Fantasy-Geschichten mit einem Hauch Romantik. Ich liebe es einfach, in fremde Welten abzutauchen. All meine Romanideen für die kommenden Jahre spielen im Fantasy-Bereich, aber wer weiß: Vielleicht überfällt mich ja eines Tages ein Plot Bunny und ich schreibe eine Romanze oder einen Thriller.
  6. Welche Bedeutung haben Märchen für dich? „Ein Herz aus Eis und Schnee“ ist zumindest für mich als Leser sehr märchenhaft.
    Als Kind hatten meine Großeltern ein altes Märchenbuch, aus dem sie mir immer vorgelesen haben. Ich denke gerne an diese Zeit zurück. Leider ist das Buch nach ihrem Tod verloren gegangen und ich kann mich nicht mehr an den Titel erinnern. Schade, denn an diesem Buch hängen viele schöne Erinnerungen.
  7. Es ist gar nicht lange her, da hast du „Das Blatt des dunklen Herzens“ veröffentlicht. Beschreibe das Buch in drei Worten.
    romantisch – düster – überraschend
  8. Wie erlebst du die Zeit als Autorin kurz vor der Veröffentlichung eines neuen Werkes? Bist du jedes Mal wieder aufgeregt?
    Ich bin jedes Mal wieder ein Nervenbündel und mein Mann ist in dieser Zeit regelrecht auf der Flucht, weil ich unerträglich bin. 😀 Aber auch, wenn sich das jetzt ganz furchtbar anhört: Ich liebe die Zeit der Veröffentlichung.
  9. Hast du ein Lieblingsbuch unter deinen bisher geschriebenen Büchern? Wenn ja, welches und warum?
    Das ist ein bisschen so, als würde man jemanden zwingen, sich zwischen seinen Kindern zu entscheiden. 😀 Momentan bin ich Feuer und Flamme für „Das Blatt des dunklen Herzens“, aber es ist auch das Buch, das ich zuletzt geschrieben habe. Ich bin ein bisschen stolz auf die Plot-Twists, die mir da gelungen sind. Bisher hat mir noch niemand geschrieben: „Also, das Ende habe ich kommen sehen.“

 

  1. Wenn du nicht gerade schreibst, wie verbringst du dann gerne deine Zeit?
    Ich habe zwei große Leidenschaften neben dem Schreiben. Zum einen plagt mich chronisches Fernweh. Zuletzt war ich in Irland, Schottland, Holland, Island und Thailand unterwegs. Vielleicht spielen meine Zeitenwanderer-Chroniken deshalb immer an fernen Orten. Zum anderen interessiere ich mich für Inneneinrichtung und habe immer irgendwelche Bastelprojekte. Momentan nimmt das Schreiben jedoch so viel Zeit ein, dass ich kaum noch dazu komme.
  2. Keine Frage – eine kleine Aufgabe. Beschreibe dich doch mal in drei Sätzen.
    Ich habe die Aufgabe mal meinem Mann überlassen:
    Immer hungrig.
    Ständig am Arbeiten.
    Und ganz doll bekloppt.
    😀
  3. Um dich ein wenig besser kennen zu lernen, gibt es noch eine schnelle Fragerunde (gerne mit Anmerkungen)
    Happy End oder Tragisches Ende?
    Als Kind habe ich tragische Enden geliebt, mittlerweile komme ich dann aus dem Heulen gar nicht mehr heraus. Also mache ich lieber einen großen Bogen darum.
    Wald oder Dschungel?
    Im Dschungel sind mir zu viele Spinnen. 😉
    Sternenhimmel oder Sonnenschein?
    Vielleicht sage ich das aber auch nur, weil ich die Hitzewelle gerade nicht mehr ertrage …
    Süß oder salzig?
    Feen oder Hexen?
    Aber erst seit „Das Blatt des dunklen Herzens“. 🙂
    Vampire oder Magier?
    Vampire fand ich schon als Kind toll. Und obwohl der Hype mittlerweile vorüber ist, hat mich die Faszination für diese dunklen, unsterblichen Wesen nie losgelassen.
    Musik oder Stille?
    – Bunt oder Erdtöne/schwarz/weiß?
    – Held oder Bösewicht?
    Auf Pinterest habe ich neulich ein schönes Zitat von Tom Hiddleston gefunden: „Every villain is a hero in his own mind.“ Die Vorstellung gefällt mir.
    – Realität oder Fantasie?
    Schokolade oder Gummibärchen?
    Print oder Ebook?

Obwohl ich als Selfpublisherin vor allem von den Verkäufen meiner eBooks lebe, muss ich zugeben, dass mir Prints lieber sind. Ich liebe den Geruch von Büchern.
Selfpublisher oder Verlagsautor?

  1. Schreibst du derzeit an einem neuen Projekt? Wenn ja, magst du uns darüber etwas erzählen?
    Derzeit schreibe ich am fünften Band der „Zeitenwanderer-Chroniken“ (insgesamt sollen es sieben werden). Und danach steht die Fortsetzung von meiner Dilogie „Das Blatt des dunklen Herzens“ an.
  2. Welche Träume hast du für deine Zukunft als Autorin?
    Noch viel mehr Leser zu erreichen und mich mit ihnen in fremde Welten zu träumen. 🙂
  3. Hast du Tipps für andere Selfpublisher oder Jungautoren?
    Durchhalten. Ich habe fünf Bücher geschrieben, bevor ich endlich an dem Punkt angelangt war, an dem ich davon leben konnte. Erfolg braucht Zeit und man darf nicht den Glauben an sich selbst verlieren. Und in der Zwischenzeit: Nicht den Spaß am Schreiben vernachlässigen. 😉

 

Ich hoffe, euch hat der kleine Einblick gefallen! 🙂

Eure

scriptina.regular

2 Kommentare zu „Selfpublishing-August – Karolyn Ciseau

  1. Hach Alina, ein Lob an dich für die tollen Interview Fragen 💖 es hat einfach nur Spaß gemacht Karolyn Antworten zu lesen 😍 man merkt, dass sie mit Herz und Seele Selfpublisherin ist 😌
    Ich freue mich jetzt, wo es losgeht nur noch mehr auf unseren Monat ❤️

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s