Selfpublisher-August: Tina Night Interview

Hallöchen ihr Lieben <3,

der Selfpublisher-August geht in die zweite Woche und ich freue mich sehr, dass ich euch heute Tina Night vorstellen darf. Als sie mich vor einiger Zeit fragte, ob ich ihre Bücher lesen möchte, habe ich mich sehr gefreut, denn ihre Geschichten sind großartig! Aber dazu am Mittwoch mehr 🙂 Heute soll es erst einmal um die Autorin gehen… lernt sie gerne im Interview genauer kennen!

Nachtmann Martina 118498 020 P41DN17 sw.jpg

 

  1. Was bedeutet das Schreiben für dich?
    Das Schreiben bedeutet für mich tief in eine Geschichte eintauchen, kreativ sein und meiner Fantasie freien Lauf zu lassen. Aber auch jemanden damit eine Freude zu bereiten und ein bisschen aus dem Alltag zu entführen.
  2. Wann hast du beschlossen, Geschichten zu schreiben? Und wann konntest du dir deinen Traum zum ersten Mal erfüllen?
    Dazu entschlossen habe ich mich Mitte/Ende 2016. Und genau in der Zeit hat sich meine Heart-Trilogie entwickelt, sodass ich es Anfang 2017 rausbringen konnte.
  3. Warum hast du den Weg der Selfpublisherin gewählt?
    Es ist einfacher ein Buch herauszubringen, anstatt zu warten bis ein Verlag auf einen zukommt. Außerdem bin ich da mein eigener Chef und kann schreiben worauf ich Lust habe.
  4. Gibt es Bücher, die dich zu deinen Geschichten inspiriert haben?
    Zu meinen Geschichten an sich jetzt nicht, aber ich lese für mein Leben gerne und dadurch wird man dann schon auf eine gewisse Art und Weise inspiriert.
  5. Welche Bedeutung hat die Liebe für dich? Sie ist ja ein zentrales Thema in deinen Büchern
    Liebe ist das Schönste und Kostbarste auf der Welt. Ohne Liebe ist das Leben für mich nicht lebenswert. Jeder Mensch möchte lieben und geliebt werden und das ist ein wunderbares Gefühl.
  6.  Deine Bücher lassen sich eigentlich alle in das New Adult-Genre einordnen. Warum New-Adult? Und könntest du dir vorstellen, auch mal etwas anderes zu schreiben?
    New Adult, weil ich das Genre selbst für mich Leben gerne lese. Außerdem bin ich eine Romantikerin durch und durch. Ich könnte mir höchstens noch vorstellen mal ein Kinderbuch zu schreiben. Für Thriller etc. bin ich, glaube ich, nicht geschaffen. Aber wer weiß was die Zukunft bringt.
  7. Ist es dir ein Anliegen, auch ernste Themen in deinen Büchern anzusprechen? In deiner Heart-Trilogie zumindest kommst du auf ein sehr schwieriges Thema zu sprechen…
    Für mich ist es sehr wichtig auch schwere Themen anzusprechen. Dennoch muss man dabei darauf achten gewissen Grenzen nicht zu überschreiten.
  8. Es ist garnicht lange her, da hast du die Heart-Trilogie veröffentlicht. Beschreibe die Bücher in fünf Worten.
    Spannend, schockierend, erotisch, romantisch und berührend.
  9. Wie erlebst du die Zeit als Autorin kurz vor der Veröffentlichung eines neuen Werkes? Bist du jedes Mal wieder aufgeregt?
    Bevor ich ein Buch veröffentliche, bin ich jedes Mal aufs Neue extrem aufgeregt. Ich glaube auch, dass sich das nie ändern wird. Aber es ist auch traurig, weil ich mich in gewisser Weise von meinen Protagonisten verabschieden muss. Außerdem darf mein Mann jedes Buch vorab lesen, was mich dann immer noch hibbeliger macht, weil mir seine Meinung sehr wichtig ist. Aber ich liebe diese Zeit auch.
  10. Hast du ein Lieblingsbuch unter deinen bisher geschriebenen Büchern? Wenn ja, welches und warum?
    Ich denke die Heart-Trilogie, weil die Geschichte einfach alles beinhaltet und außerdem ist sie mein Buch-Baby.
  11. Wenn du nicht gerade schreibst, wie verbringst du dann gerne deine Zeit?
    Wie schon gesagt lese ich unheimlich gerne. Aber ich mache auch gerne Sport oder backe Torten.
  12. Keine Frage – eine kleine Aufgabe. Beschreibe dich doch mal in drei Sätzen.
    Das ist schwer. Da muss ich mal meinen Mann fragen 😊
    -Liebenswert, zielorientiert, ungeduldig.
  13. Um dich ein wenig besser kennen zu lernen, gibt es noch eine schnelle Fragerunde (gerne mit Anmerkungen)
    – Happy End oder Tragisches Ende?
    Happy End, ganz klar.
    – Wald oder Dschungel?
    Da ich im Taunus lebe, der Wald.
    – Sternenhimmel oder Sonnenschein?
    gibt einfach nicht Schöneres als die Sonnenstrahlen.
    – Süß oder salzig?
    Süßes, weil ich einen Nachkatze bin.
    – Badboy oder Sunnyboy?
    Bad Boys sind irgendwie geheimnisvoller und interessanter.
    – schüchtern oder aufgeschlossen?
    Eine Mischung von beide ist gut.
    – Musik oder Stille?
    Ganz klar Musik. Ich liebe Musik… ohne könnte ich nicht leben.
    – Bunt oder Erdtöne/schwarz/weiß?
    Erdtöne/schwarz/weiß, weil ich das auch selbst gerne trage.
    – Held oder Bösewicht?
    Da wäre auch wieder eine Mischung perfekt.
    – Realität oder Fantasie?
    Realität. Wobei ich auch eine Träumerin bin.
    – Schokolade oder Gummibärchen?
    Auf jeden Fall Schokolade, egal in welcher Form.
    – Print oder Ebook?
    Beides hat seine Vor- und Nachteile. Ein Buch in der Hand zu halten ist unglaublich, aber wenn man unterwegs ist, ist ein eBook schon vorteilhaft.
    – Selfpublisher oder Verlagsautor?
    Auch da eine Mischung. Beides hat was.
  14. Schreibst du derzeit an einem neuen Projekt? Wenn ja, magst du uns darüber etwas erzählen?
    Ich schreibe gerade an zwei Projekten parallel. Beides werden auch wieder New Adult Romane. Eines davon ist ein klassischer Liebesroman und das andere wird wieder etwas düsterer. Allerdings heirate ich am 18.8. daher finde ich momentan nicht ganz so viel Zeit zum Schreiben. Aber das wird sich ab September wieder ändern und dann hau ich auch wieder in die Tasten.
  15. Welche Träume hast du für deine Zukunft als Autorin?
    Weiter schreiben zu können. Aber ich würde mich auch freuen, wenn ich noch mehr Leserinnen erreiche. Dennoch würde ich mich auch über einen Verlagsvertrag freuen. Ich denke jeder träumt davon sein eigenes Buch in der Buchhandlung stehen zu sehen.
  16. Hast du Tipps für andere Selfpublisher oder Jungautoren?
    Man sollte nie seine Träume aufgeben und dafür kämpfen. Außerdem würde ich jedem Jungautor empfehlen mit einem guten Korrektorat und Buchsätzer zusammenzuarbeiten. Das ist unglaublich wichtig.

 

… ich hoffe, ihr habt ihre Antworten genau so gern gelesen wie ich! 🙂

Eure

scriptina.regular

 

 

Ein Kommentar zu „Selfpublisher-August: Tina Night Interview

  1. Ein interessantes Interview, das mich neugierig auf die „Heart“-Trilogie macht. Ich werde auf jeden Fall reinlesen. 🙂

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s